Vorteile und Nachteile der Invisalign© Zahnspange in Österreich

Vorteile und Nachteile der Invisalign© Zahnspange in Österreich 2
Share on whatsapp
Teilen
Share on email
Email senden

Eine Zahnfehlstellung kann aus gesundheitlichen oder ästhetischen Gründen das Leben erheblich beeinträchtigen. Die Invisalign© Zahnspange stellt eine neue Methode dar, ihre Zähne auf nahezu unsichtbare Weise in Form zu bringen, im Gegensatz zu einer festsitzenden Zahnspange. Im folgenden Text erfahren Sie welche Vor- aber auch Nachteile die Invisalign© Therapie hat und ob es sich dabei wirklich um die neueste kieferorthopädische Technik oder nur um einen kurzen Trend handelt.

Neueste kieferorthopädische Technik oder nur kurzer Trend?

Bereits seit 1997 gibt es die innovative Invisalign© Zahnspange, die vom gleichnamigen US-amerikanischen Unternehmen entwickelt wurde. Seitdem konnte mehr als 5 Millionen Menschen mit dieser sehr schonenden Methode zu einer Zahnkorrektur verholfen werden.

Darüberhinaus wurde in den Medien und in der Fachliteratur viel über die Invisalign© Zahnschiene geschrieben. Das Unternehmen Align Technologie erfuhr mit der Invisalign© Zahnspange anfänglich – zu Unrecht – ein negatives Echo in der Fachpresse. Das führte dazu, dass viele Kieferorthopäden, vor allem im deutschen Sprachraum, die Technik anfangs nichts ausprobiert haben, um sich selbst ein Bild von der Wirkung der Behandlung zu machen.

Mittlerweile ist die durchsichtige Zahnspange eine sehr bewährte Methode zur Korrektur von schiefen beziehungsweise ungeraden Zähnen. Kontaktieren Sie einen Kieferorthopäden in Wien, Linz, Salzburg, Graz oder anderen österreichischen Bundesländern, der Ihnen dabei hilft herauszufinden, ob die Invisalign© Schiene die richtige Behandlungsmethode für Ihre Zahnfehlstellung ist.

Invisalign© Vorteile

Die Invisalign© Zahnspange hat eine Menge Vorteile, im Gegensatz zu normalen festen Zahnspangen wie zum Beispiel Brackets. Zuallererst ist der wohl größte Vorteil, dass die Invisalign© Zahnschiene nahezu unsichtbar ist, da es sich um eine transparente Schiene handelt, die man auch entfernen kann. Im Gegensatz dazu sind feste Zahnspangen von einem selbst nicht entfernbar und auch noch sichtbar. Außerdem ist das Tragen einer unsichtbaren Zahnspange sehr viel angenehmer, da sich keine Drähte und Metall im Mund befinden.

Die Drähte und das Metall bei festsitzenden Zahnspangen können nämlich zu Irritationen der Schleimhaut und zu Schmerzen im Mund führen. Weiterhin verbringen Sie weniger Zeit beim Kieferorthopäden beziehungsweise beim Zahnarzt, da keine Brackets oder Drähte angepasst werden müssen. Bei jeder Behandlung erhalten sie 2-4 Aligner, die sie jeweils 2 Wochen lang tragen. Damit werden die Besuche während der Behandlungsdauer mit Invisalign© nicht so stressig, da sie viel seltener sind. 

Obendrein können Sie bereits am Behandlungsbeginn sehen wie das Endergebnis nach der Behandlungsdauer mit der Invisalign© Zahnspange aussieht. Denn dieses lässt sich im Gegensatz zu anderen festsitzenden Zahnspangen bereits durch modernste Computertechnik simulieren. Beim Essen hat die Invisalign© Behandlung einen Riesenvorteil gegenüber anderen festen Zahnspangen wie unter anderem Brackets.

Schlussendlich können Sie als Patient mit der Invisalign© Zahnspange alles essen, da diese eben herausnehmbar ist. Das ist einer großer Vorteil im Gegensatz zu festen Zahnspangen, da Sie so in Ihrer Ernährung nicht beeinträchtigt sind.

Bei der Behandlung mit der Invisalign© Schiene werden nur bestimmte Zahngruppen, und zwar die mit den schiefen Zähnen bewegt. Andere Zähne verharren still an ihrem Platz. Mit Invisalign©  ist es nur mehr selten notwendig bleibende Zähne zu ziehen, wenn ein Platzmangel oder ungerade Zähne vorliegen. Hier reicht oft schon eine kleine Schmelzreduktion und das Tragen von Gummizügen in Kombination mit dem kieferorthopädischen Gerät Invisalign©.

Für Kinder und Jugendliche

Für Kinder ab 6 Jahren gibt es seit Juli 2018 das Invisalign© First System. Diese Zahnspange ist dazu geschaffen worden, Zahn- und Kieferfehlstellungen (z.B. Kreuzbiss, Rückbiss, Vorbiss), die einen negativen Einfluss auf die weitere Gebissentwicklung oder sogar auf das Gesicht haben können, frühzeitig, sanft und schmerzlos zu beseitigen. Vorhandene Milchzähne sind in diesem System ausdrücklich eingeplant.

Anschließend kann mit dem Invisalign© Teen System weiterbehandelt werden. Das ist bei Jugendlichen ab ungefähr 10-14 Jahren der Fall. Hier kann also eine Invisalign© Teen Behandlung erfolgen. 

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit Ihrem Kieferorthopäden. Hier auf Zahnspangensuche.at finden Sie eine große Auswahl an Zahnspangen Spezialisten in Wien, Linz, Graz, Salzburg und anderen österreichischen Bundesländern.

Vorteilhaft für Jugendliche ist das Invisalign© Teen System . Das ist eine unsichtbare Zahnspange, die speziell für die Bedürfnisse von Jugendlichen entwickelt wurde. Gerade Teenager schämen sich oftmals, wenn sie eine festsitzende Zahnspange mit sichtbaren Brackets haben.

Der Vorteil einer Invisalign© Behandlung mit Invisalign© Teen sind die bessere Zahnhygiene, die Schmerzlosigkeit und die Unsichtbarkeit der Zahnspange, was für Teenager in ihrer besonders sensiblen pubertären Entwicklungsphase sehr wichtig sein kann.

Für Erwachsene

Für Erwachsene stellt das kieferorthopädische Gerät Invisalign© in vielen Fällen eine Alternative zur Multibandbehandlung dar, da das Kieferwachstum abgeschlossen ist. Allerdings muss das Gebiss und das Paradont (Zahnfleisch und Zahnhalteapparat) des Erwachsenen konserviert und grundsaniert (das heißt alle Füllungen und Wurzelbehandlungen müssen in Ordnung sein). Dies gilt allerdings für jede kieferorthopädische Behandlung. Aufwändige Sanierungen jedoch, wie Implantate, Kronen, Brücken, Inlays können sinnvollerweise erst nach Abschluss der kieferorthopädischen Behandlung vorgenommen werden. 

Die Invisalign© Zahnspange ist als Zahnspange für Erwachsene besonders geeignet, da Sie nahezu unsichtbar ist. Somit wird der berufliche Alltag von Erwachsenen nicht durch das unschöne Aussehen einer festen Zahnspange beeinträchtigt. Sprechen, Sporteln und Küssen ausdrücklich erlaubt! 

Die Invisalign© Zahnspange kann zum Essen und bei wichtigen Meetings herausgenommen werden. Allerdings sollte dies nur für maximal 2 Stunden täglich erfolgen.

Weiterhin müssen die sogenannten Aligner vorsichtig von den Backenzähnen nach vorn hinaus gezogen werden. Dies sollte sanft geschehen, da die transparente Invisalign© Zahnspange ansonsten beschädigt werden kann.

Info:

Es wird dringend empfohlen die unsichtbare Invisalign© Schiene 22 Stunden am Tag zu tragen, um einen optimalen Behandlungserfolgzu erzielen.

Nachteile der Invisalign© Zahnspange

Nachdem wir nun bereits die Vorteile der Invisalign© Zahnschiene aufgelistet haben, gibt es natürlich auch bei der Invisalign© Zahnspange gewisse Nachteile. Diese sollten Sie beachten, wenn Sie die Vorteile und Nachteile einer Zahnbehandlung mit Invisalign© in Österreich erwägen. Nicht, dass es während der Behandlungsdauer zu Problemen mit Ihrer unsichtbaren Invisalign© Zahnspange kommt.

Ein Nachteil ist, dass die Invisalign© Zahnspange nicht für die Korrektur von allen Zahnfehlstellungen geeignet ist. So können zum Beispiel Kreuzbiss Fehlstellungen und seitliche Fehlverzahnungen nur durch zusätzliche Hilfsmittel wie zum Beispiel Gummies in Kombination der Invisalign© Zahnschiene behoben werden. Ein guter Ratgeber für die Invisalign© Behandlung ist ihr Kieferorthopäde. Dieser kann entscheiden, ob eine Behandlung mit der Invisalign© Zahnspange Ihren Verbiss oder Ihre Zahnfehlstellung korrigieren kann.

Zudem sollten Sie während der Behandlung keine zuckerhaltigen Getränke zu sich nehmen, da dies Karies begünstigt und somit ihre Zahngesundheit beeinträchtigt wird. Eine regelmäßige Reinigung der Invisalign© Schiene am besten mit einer Prothesenbürste, wird vorausgesetzt. Ein weiterer Nachteil ist, dass es beim Beginn der Behandlung mit den Alignern zu einem Lispeln kommen kann. In den meisten Fällen verschwindet dies allerdings nach zwei Tagen.

Leider ist auch die Invisalign© Zahnspange nicht vollkommen unsichtbar, da kleine Attachments für einen Erfolg der Behandlung dauerhaft am Zahn befestigt werden müssen., die allerdings transparent sind, so wie die transparente Zahnspange selbst.

Ziehen Sie eine Behandlung mit der Invisalign© Zahnschiene in Betracht? Dann informieren sie sich bei Zahnspangensuche.at über alle wichtigen Themen rund um die Invisalign© und lesen Sie unseren Artikel „Ablauf einer Invisalign© Zahnspange, „Dauer einer Invisalign© Zahnspangen Behandlung“, sowie „Kosten einer Invisalign© Zahnspange„. Des Weiteren ist es ratsam sich einen Erstberatungstermin bei einem Zahnarzt für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde oder einem Kieferorthopäden zu vereinbaren.

Nur in einer Erstberatung kann der Spezialist feststellen ob und in welcher Form bei Ihnen die Invisalign© Therapie sinnvoll ist.
Hier finden Sie Kieferorthopäden und Zahnärzte spezialisiert auf Invisalign© Zahnspangen in Ihrer Nähe in Wien, Linz, Salzburg, Graz und anderen österreichischen Bundesländern.

Für wen ist Invisalign© nicht geeignet?

Allgemein kann man sagen, dass die durchsichtige Zahnspange nicht geeignet ist für Kinder, die ein unausgewachsenes Gebiss haben. Aber auch hier gibt es Ausnahmen. Zudem ist unsichtbare Zahnspange Invisalign© nicht geeignet für Personen, die nicht willig sind bei der Behandlung aktiv mitzuarbeiten. Das bedeutet die Invisalign© Zahnspange entsprechend zu tragen.

Wie bereits erwähnt ist die Invisalign© Behandlung nicht für jede Art von schiefen Zähnen geeignet, Zum Beispiel lassen sich kleine vordere Backenzähne nur bedingt geradestellen, da diese rundlich sein. Hier sind spezielle Attachments nötig. Informieren Sie sich dabei bei einem Kieferorthopäden, ob eine Behandlung mit der Invisalign© Methode für Sie in Frage kommt.

Kosten für eine Invisalign© Behandlung

Die Invisalign© Kosten variieren nach Behandlungsdauer und natürlich nach der Schwere der ungeraden Zähne. Grundsätzlich bewegen sie sich zwischen 3500 und 6000 Euro. Bei kleinen Korrekturen können auch 2000 Euro für die Invisalign© Behandlung ausreichen. Außerdem übernehmen viele Zahnzusatzversicherungen Kosten für Invisalign©. Eine Kostenübernahme von Invisalign© durch die Krankenkasse in Österreich ist in einigen Fällen möglich.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten..
Kieferorthopäden hier finden =>
314475 ratings