Zahnspange Invisalign© – Die perfekte Zahnspange?

Zahnspange Invisalign - Die perfekte Zahnspange?
Share on whatsapp
Teilen
Share on email
Email senden

Invisalign© – Die unsichtbare Zahnspange

Zahnkorrektur: Schnell, schmerzlos und bequem!
Die Invisalign© Zahnspange gehört zur Gruppe der unsichtbaren Zahnspangen und ist in Österreich bei Erwachsenen sehr beliebt. In diesem Beitrag erfahren Sie alles über die Invisalign© Zahnspange. Was sind Invisalign© Zahnschienen überhaupt? Was sind die Vorteile von durchsichtigen Zahnschienen? Sie erfahren alles über Dauer, Kosten und Ablauf von Invisalign© Zahnspangen.

Zahnspangen empfinden heutzutage die meisten Menschen als unangenehm. Und dennoch gehören gerade und gepflegte Zähne zum gängigen Schönheitsideal, mehr noch, sie sind heute ein Statussymbol. Eine feste Zahnspange aus Metall wird meist als weniger schön und unpraktisch angesehen. 

Daher erfreuen sich transparente Zahnspangen immer größerer Beliebtheit, um schiefe Zähne zu korrigieren, da man sich während dem Tragen kaum sieht. Sprechen, Sporteln, Küssen und jede Art von Job sind praktisch unbemerkt möglich!

Zahnspangen empfinden die meisten Menschen eher als unangenehm. Und dennoch gehören gerade und gepflegte Zähne zum gängigen Schönheitsideal. Eine feste Zahnspange aus Metall wird aber eher als weniger schön und unpraktisch angesehen. Daher erfreuen sich transparente Zahnspangen immer größerer Beliebtheit, um schiefe Zähne zu korrigieren, da man sich während dem Tragen kaum sieht.

Was ist Invisalign©?

Invisalign© ist eine neuartige und moderne Zahnspange, bei der man durchsichtige und herausnehmbare Kunststoff Schienen trägt und somit Fehlstellungen der Zähne genauso gut wie mit herkömmlichen Zahnregulierungen korrigieren kann. 

Im Vergleich zur klassischen festsitzenden Zahnspange, bei der Brackets auf die Zähne geklebt werden und mit einem Draht zusammengehalten werden, erhält man bei der Invisalign© Therapie vom Kieferorthopäden oder Zahnarzt für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde individuell angefertigte, hauchdünne, durchsichtige Zahnschienen die man jederzeit zum Essen und Zähneputzen herausnehmen kann.

Insbesondere für Jugendliche und Erwachsene bieten unsichtbare Zahnschienen einen großen Vorteil, da man sie im Alltag und Berufsleben kaum sieht und somit unbeschwert tragen kann. Wenn man bedenkt, dass eine Zahnspangen Behandlung in den meisten Fällen 1-3 Jahre dauert bringt die Unsichtbarkeit den entscheidenden Vorteil. 

Die unsichtbaren Schienen nennt man in der Fachsprache „Aligner“ und sie bestehen aus einem biokompatiblen Kunststoff. Der Patient muss die Invisalign© Schienen mindestens 22 Stunden pro Tag tragen, um eine erfolgreiche Behandlung zu gewährleisten.

Vorteile von Invisalign©

Die Nutzung einer solchen Zahnspange bringt für den Patienten einige Vorteile mit sich. Da es sich um transparente Schienen handelt, ist die Korrektur für schiefe Zähne zum einen so gut wie unsichtbar. Zum anderen können die Schienen problemlos herausgenommen werden. So stören sie weder beim Essen, Zähneputzen oder beim Sport und sind viel pflegeleichter als herkömmliche Brackets -Zahnspangen.

Weiter sind hier keinerlei Metalldrähte oder Brackets vorhanden, wodurch das Tragen der Zahnspange um einiges angenehmer ist. Dies bringt auch den weiteren Vorteil mit sich, dass Sie bei Anpassungen weniger Zeit bei Ihrem Kieferorthopäden oder Zahnarzt verbringen müssen. Zuletzt können Sie durch eine moderne 3D-Computersimulation schon vor Behandlungsbeginn den Verlauf der Behandlung sowie das Endergebnis betrachten.

Für wen ist die Invisalign© Zahnspange geeignet?

Eine feste Zahnspange mit Metalldrähten und Brackets erledigt die Arbeit auch nicht ganz von selbst. Wer die Alternative der transparenten Zahnspange nutzt, muss hingegen noch aktiver bei der Behandlung mitarbeiten, da die Schienen regelmäßig gereinigt und ausgetauscht werden müssen.

Generell ist zu sagen, dass sich diese Zahnregulierung heutzutage eigentlich für jeden Patienten in jedem Alter eignet, vorausgesetzt, es wird das richtige Aligner-System gewählt. Daher sollten Sie sich mit einem zertifizierten Kieferorthopäden oder Zahnarzt beraten, welche Aligner-Methode für Sie geeignet ist.

Invisalign© bei allen Zahnfehlstellungen geeignet?

Die Behandlung eignet sich für fast jeden Patienten sowie mittlerweile für fast jede Fehlstellung der Zähne. Auch komplexere Fälle können heutzutage durch die innovative Zahnregulierung erheblich verbessert werden. Auch die Dauer der Behandlung ist nicht länger als bei anderen Zahnspangen Arten

Ob die Behandlung auch für Sie die beste Lösung ist, kann jedoch erst nach einer Untersuchung bei Ihrem Kieferorthopäden oder Zahnarzt festgestellt werden. Manchmal kann es auch sinnvoll sein, diese Technik mit einer herkömmlichen Methode der Zahnregulierung zu kombinieren.

Dauer der Zahnspangenbehandlung?

Je nachdem wie schwer die Zahnfehlstellung des Patienten ist, wird vom behandelnen Arzt die passende Anzahl von Alignern eingesetzt. Zwischen 14 und 50 Alignern, oder auch mehr, können dabei genutzt werden. Diese werden dann für jeweils zwei Wochen getragen, bis sie gewechselt werden müssen.

Dabei bewegen sich die Zähne Viertel-Millimeter für Viertel-Millimeter in die gewünschte Stellung, die vom Kieferorthopäden bei vorherigen Untersuchungen berechnet worden ist. Da die Zahnbewegungen so klein sind, ist die Behandlung so schonend, sanft und schmerzlos. 

Die gesamte Dauer der Behandlung ist mit der einer herkömmlichen Korrektur einer Fehlstellung mit einer festsitzenden Zahnspange zu vergleichen. In der Regel Dauert die Behandlung jedoch 7 bis 18 Monate, bei sehr schwierigen Fehlstellungen, wie auch bei Brackets, deutlich länger.

Wie lang müssen die Aligner getragen werden?

Die Schienen müssen pro Tag jeweils für 22 Stunden getragen werden. Bei den Mahlzeiten und bei der Zahnreinigung können Sie die Schienen kurzzeitig entfernen, sodass Sie ganz bequem essen und putzen können. Die gesamte Zahnspangen Tragedauer während der Behandlung hängt von der Komplexität der Korrektur ab.

Essen mit Invisalign© möglich?

Beim Essen müssen Sie die Aligner herausnehmen. Zudem sollten Sie zuckerhaltige Getränke während des Tragens vermeiden. Ansonsten können Sie trinken, ohne die Aligner herausnehmen zu müssen.

Ernährung umstellen wegen Invisalign©?

Da Sie die Aligner während des Essens herausnehmen müssen, kommen in diesem Bereich keine Einschränkungen auf Sie zu. Auf zuckerhaltige Getränke sollten Sie verzichten und die Schienen regelmäßig reinigen.

Ist sprechen während des Tragens von Invisalign© Schienen möglich?

Zu Beginn der Behandlung kann es bei manchen Patienten kleinere Einschränkungen bei der Aussprache geben. Allerdings werden diese nicht anhalten. Sobald Sie sich an das Tragen der Schienen gewöhnt haben, können Sie während der gesamten Behandlungsperiode problemlos sprechen.

Ist Invisalign© schmerzhaft?

Es kann vorkommen, dass sie zu Beginn des Tragens einen leichten Druck verspüren. Auch können Sie eine Sensibilität der Zähne bemerken, wenn Sie neue Schienen einsetzen. Doch das zeigt Ihnen nur, dass die Aligner ihre Arbeit machen und Ihre Zähne sich nach und nach wie gewünscht positionieren. Erfahren Sie hier alles zum Thema Angst vor der Zahnspange !

Wie teuer ist eine Invisalign© Zahnspangen Behandlung?

Der Preis für eine Invisalign Behandlung liegt bei einem Erwachsenen zumeist zwischen 3.500 bis 7.500 Euro. Bei ganz geringfügigen Zahnkorrekturen können bereits 2.000 Euro ausreichen. Moderne Zusatzgeräte, wie Beschleunigung mit Infrarot oder Vibration kosten zwar extra, erhöhen aber den Komfort jeder Behandlung noch deutlich.

Die endgültigen Kosten hängen aber auch von der Komplexität der Korrektur und der Länge der Behandlung ab. Auskunft über die gesamten Kosten erhalten Sie bei Ihrem Kieferorthopäden oder Zahnarzt. Zudem übernehmen mittlerweile viele Zahnzusatzversicherungen sowie Krankenkassen die Kosten für eine solche Behandlung.

Invisalign© – steuerlich absetzbar?

Wenn Sie die Behandlungskosten selbst übernehmen, können Sie diese oftmals von der Steuer absetzen. So vermindern Sie Ihre zu zahlende Steuerschuld. Bis Ende 2019 soll die Zahnspange noch zu den außergewöhnlichen Belastungen zählen und somit bietet sie einen Vorteil beim Lohnsteuerausgleich. Genaueres Erfahren Sie bei Ihrem Steuerberater oder auf Finanz online.

Invisalign© – wird ein Teil von der Krankenkasse übernommen?

Einige Krankenkassen übernehmen einen Teil der Behandlung. Dies hängt allerdings von der jeweiligen Krankenkasse ab und wie Sie dort versichert sind. Sind Sie privat versichert, werden die Kosten im Regelfall ganz oder teilweise erstattet. 

Die Erstattung hängt jedoch von einigen Faktoren ab. Informieren Sie sich zunächst, wie hoch die Kostenerstattung bei Ihnen ausfallen wird. Besitzen Sie eine Zahnzusatzversicherung wird nur ein Teil der Behandlungskosten abgedeckt. Genauere Details entnehmen Sie Ihrem jeweiligen Versicherungstarif. Sind Sie ausschließlich gesetzlich versichert, werden die Kosten auch manchmal übernommen.

Abzahlung mit Kredit bei dieser Zahnspangenart – monatliche Rate möglich?

Je nach Zahnarzt ist auch eine Zahlung der Behandlung in monatlichen Raten möglich. Zumeist wird dabei eine Anzahlung notwendig. Der Rest der Kosten kann manchmal durch monatlichen Raten beglichen werden. Mögliche Ratenzahlungen besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Alternativen zu Invisalign©?

Mit Inline-Schienen können Sie sehr kleine Zahnfehlstellungen ebenfalls korrigieren lassen. Die herausnehmbaren Schienen liegen passgenau an den Zähnen an und sind transparent. Es gibt keine Metalldrähte oder Brackets. 5 bis 6 durchsichtige Korrekturschienen können schiefe Zähne innerhalb von etwa 6 Monaten mit wenig Aufwand und vergleichsweise geringen Kosten begradigen.

Die Harmonieschiene von Orthos bietet eine weitere Alternative. Hier handelt es sich um ein Verfahren zur Korrektur kleinerer bis mittlerer Zahnfehlstellungen. Die Schiene ist ebenfalls transparent und sorgt so für wenig Behinderung im Alltag.

Des Weiteren gibt es bei den durchsichtigen Zahnspangen auch die Bracket-Zahnspange aus Kunststoff Brackets. Dabei sind die Brackets fast durchsichtig.

Es gibt auch die Bracket-Zahnspange mit Kunststoff Brackets oder besser aus Keramik-Brackets. Dabei sind die Brackets fast durchsichtig. Die Drähte bleiben trotzdem meistens silberfarben.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten..
7714 ratings