Kosten Invisalign© Zahnspange – Mit welchen Kosten muss man rechnen?

Kosten Invisalign Zahnspange - Was kostet die unsichtbare Zahnspange in Österreich?
Share on whatsapp
Teilen
Share on email
Email senden

Kosten und Preise der Invisalign© Zahnspange

Was kostet Invisalign©? Was kostet eine Invisalign© Behandlung? Diese Fragen schweben wohl jedem Menschen im Kopf, wenn er eine unsichtbare Zahnspange benötigt. Besonders Erwachsene die eine Zahnspange brauchen, bevorzugen in der Regel eine unsichtbare Zahnregulierung um Sie ungestört auch im beruflichen Alltag tragen zu können. Zu den beliebtesten Arten gehört die Invisalign© Zahnspange.

In diesem Artikel erfahren Sie alles zum Thema Kosten von Invisalign© Zahnregulierungen sowie der Frage wie viel der Kosten die Krankenkasse WGKK in Wien oder die Krankenkassa in anderen Bundesländern übernimmt. Des Weiteren wird thematisiert ob es bei der Invisalign©Methode Finanzierungsmöglichkeiten in Österreich gibt.

Wieviel kostet Invisalign©?Invisalign© LiteInvisalign© Teen (für Kinder)Invisalign© (für Erwachsene)
Analyse/Behandlungsplanab € 350,-ab € 350,-ab € 350,-
Behandlungab € 3000,-ab € 5000,-ab € 5000,-
Retentionab € 450,-ab € 450,-ab € 450,-
Gesamtab € 3800,-ab € 5800,-ab € 5800,-

Was kostet eine Invisalign© Zahnspange?

Bei Kieferfehlstellungen hilft eine Zahnspange. Die meisten Menschen ignorieren allerdings Warnsignale wie beispielsweise ein Knirschen der Zähne oder regelmäßige Kopfschmerzen und scheuen sich davor mit dem Gedanken einer Zahnspange anzufreunden. 

Doch gerade bei solchen Beschwerden ist es ratsam einen Kieferorthopäden aufzusuchen um über Behandlungsmöglichkeiten zu sprechen. Tut man nichts dagegen, kann das enorme gesundheitliche Konsequenzen haben. Obwohl eine Zahnspange Kieferbeschwerden entgegen wirken kann, scheuen viele Menschen den Weg in die Ordination, da Sie Angst vor hohen Kosten haben.

Wie viel kostet Invisalign©?

Der Preis für eine Invisalign©-Behandlung liegt zwischen EURO 3000,- und EURO 6000. Bei leichten Fehlstellungen beginnen die Kosten schon unter 3000 Euro. Dazu kommt in der Regel noch eine Erstanalyse und eine Retentionsphase danach. Die Kosten dafür liegen bei ca. 800 Euro. Um genaue Preise von Invisalign© zur erhalten, muss ein Termin bei einem Invisalign© Spezialisten vereinbart werden. Abhängig von Dauer der Behandlung, Komplexität und Fehlstellung variieren die Kosten.

Da eine Zahnspangenbehandlung in der Regel länger dauert, denken die meisten gleich an hohe Summen und lange finanzielle Verbindlichkeiten. Dabei vergessen aber viele Menschen, dass die finanziellen Einbußen noch größer werden, wenn Sie auf eine Zahnspange verzichten. Immerhin werden Kieferprobleme und die Beschwerden bei Unterlassung definitiv nicht von alleine weggehen.

Gerade in den letzten Jahren hat sich auf dem Gebiet der Zahnspangen einiges getan. Wo es früher lediglich die klassischen Metall Brackets gab, gibt es heutzutage eine Vielzahl an unterschiedlichen Arten einer Zahnregulierung. Gerade bei erwachsenen Menschen, für die eine Metall Schiene gar nicht in Frage kommen würde eignen sich innovative Zahnspangen Methoden wie die Invisalign©

Aufgrund der hohen Nachfrage der Invisalign© Zahnspange sind hierbei auch die Kosten niedriger geworden. Vergleicht man eine Zahnspangenbehandlung mit einer herkömmlichen festen Zahnspange mit Brackets und einer Invisalign© Zahnspange, sind die Kosten zwar noch immer etwas höher, allerdings nicht mehr viel teurer.

Kieferorthopädische Kosten für die Invisalign© Methode

Durchsichtige Zahnspangen wie die Invisalign© werden von einem Kieferorthopäden angebracht. Die Behandlungskosten für eine kieferorthopädische Behandlung mit einer Invisalign© Schiene sind im Grunde in den Honorarrichtlinien der österreichischen Zahnärztekammer geregelt. Eine konventionelle Brackets Zahnspange kostet laut Honorarordnung 2019auch 6170,- Euro.

Für eine durchsichtige Zahnspange muss man mit € 3900,- bis € 7500,- für den gesamten Behandlungszeitraum rechnen. Abhängig davon zu welchem kieferorthopädischen Experten Sie gehen, wird in der Regel im Erstberatungstermin ein fixer Preis ausgemacht, der während der Zahnspangenbehandlung auch nicht erhöht wird.

In manchen Fällen bieten Zahnspangen Spezialisten auch zinslose Ratenzahlungen für Patienten an. Die Mindestbezahlung beläuft sich meist auf ca. 2500.- Euro. So ist es möglich, dass bei einer Ratenzahlung auf 12-18 Monate eine monatliche Rate von nur 150-350.- Euro zu zahlen ist. Gerade bei Menschen die sehr genau auf ihre Finanzen achten wollen, bietet diese Finanzierungsart große Vorteile. Es gibt in Österreich sogar ein sehr seriöses Zahnkredit- Unternehmen, das Kredite für Zahnregulierungen, aber auch Zahnversorgungen zu sehr günstigen Konditionen anbietet. 

Gibt es unterschiedliche Honorar Modelle bei einem Invisalign© Experten?

Bei einer Zahnspangenbehandlung werden in der Regel die Kosten der einzelnen Behandlungsabschnitte beim ersten Termin direkt mit dem Kieferorthopäden abgeklärt und zusammengefasst. 

Es gibt also in den meisten Fällen nur eine Pauschalabrechnung nachdem alle einzelnen Leistungen für Beratung, Behandlung sowie für alle notwendigen Materialien und Analysen vom Kieferorthopäden berechnet wurden. Wichtig ist hier zu erwähnen, dass Sie darauf achten sollten den Gesamtpreis der Zahnspangenbehandlung vor der Beauftragung zu kennen.

Krankenkassen Kostenzuschuss bei durchsichtigen Zahnschienen

Auch bei Erwachsenen gibt es bei gewissen Fehlstellungen einen Kostenzuschuss der Krankenkasse pro Behandlungsjahr. Allerdings muss pro Patient dieser Zuschuss von der Wiener Gebietskrankenkasse in Wien oder anderen Bundesländern bewilligt werden. Im Falle einer Bewilligung erhält der Patienten/in folgende Leistungen von den verschiedenen Krankenkassen rückvergütet:

  • GKK (österreichische Gebietskrankenkassen): 341,60 Euro jährlich
  • BVA (Versicherungsanstalt öffentlicher Bediensteter): 1000,00 Euro jährlich
  • KFA (Krankenfürsorgeanstalt der Bediensteten der Stadt Wien): 686,00 Euro jährlich
  • BKK (Betriebskrankenkasse der Wiener Verkehrsbetriebe): 491,40 Euro jährlich
  • SVA (Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft): 610,00 Euro jährlich
  • VAEB (Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau): 954,00 Euro jährlich
  • SVB (Sozialversicherungsanstalt der Bauern): 683,20 Euro jährlich

Kostenübernahme auch bei einem Wahlarzt?

Wenn man zu einem Wahlarzt für die kieferorthopädische Behandlung geht, erhält man je nach Versicherungsträger bei einer festen Zahnspange einen Kosten Zuschuss zwischen € 800,- und € 4000,- abhängig von der Fehlstellung, sowie dem Alter des Patienten.

( Invisalign ist eine registrierte „Trademark“ ©)

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten..
Kieferorthopäden hier finden =>
231134 ratings