Ablauf Invisalign© Zahnspange erklärt

Behandlungsablauf Invisalign© Zahnspange erklärt
Share on whatsapp
Teilen
Share on email
Email senden

Sie haben sich für eine Invisalign© Zahnspange entschieden und möchten nun genauer wissen wie der Behandlungsablauf ist? Im folgenden Text erfahren Sie wie eine kieferorthopädische Behandlung mit der durchsichtigen Invisalign© Zahnschiene in Österreich abläuft. Die durchschnittliche Invisalign© Behandlungsdauer in Österreich beträgt zwischen ca. 6 und 18 Monaten. Je nach Art der schiefen Zähne ist die kieferorthopädische Behandlung eben unterschiedlich lang.

Behandlungsablauf bei der Invisalign© Zahnspange (einzelnen Phasen)

Nachdem Sie nun bei dem Erstberatungsgespräch viele nützliche Informationen über die Eignung einer durchsichtigen Zahnregulierung mit der Invisalign© Schiene, die Invisalign© Kosten, die Vorteile der unsichtbaren Zahnspange und die durchschnittliche Invisalign© Behandlungsdauer erhalten haben, sind sie sicherlich schon ganz aufgeregt und freuen sich auf ihre neue, herausnehmbare Zahnspange. Nach dem Erstberatungsgespräch geht es los.

Aktive und passive Behandlungszeit

Doch vorher noch eine allgemeine Anmerkung. Grundsätzlich gestaltet sich der Ablauf der Invisalign© Behandlung in eine aktive Behandlungszeit und eine passive Behandlungszeit. Das bedeutet: Bei der aktiven Behandlungszeit werden die Zähne mit den einzelnen Alignern durch die Kieferorthopäden in kleinen Schritten in die richtige Position gebracht. Hier ist eine Mitarbeit durch Sie unbedingt erforderlich, indem Sie die durchsichtige Zahnschiene täglich 22 Stunden tragen, um das gewünschte Ergebnis in der aktiven Behandlungszeit innerhalb des Behandlungsablaufes mit Invisalign© zu erreichen.

In der passiven Behandlungszeit, die auch Haltephase oder Retationsphase genannt wird, wird die während der aktiven Behandlungszeit erreichte Zahn- und Kieferstellung stabilisiert. Dazu wird von vielen Kieferorthopäden im Unterkiefer innen ein kleiner Draht von Eckzahn zu Eckzahn fix mit Kleber befestigt. Dieser sogenannte Retainerdraht erfordert allerdings vom Patienten deutlich mehr Aufmerksamkeit und Hygiene, als eine abnehmbare Nachtschiene. Diese ist daher in den Augen mancher Kieferorthopäden auch im Unterkiefer eine bessere Alternative zum festgeklebten Retainerdraht. Im Oberkiefer werden von vorne herein meist keine Retainerdrähte geklebt. Dort hält das Tragen einer solchen Nachtschiene die Zähne am richtigen Ort. Die erste Haltephase dauert mindestens 1 Jahr nach Abschluss der Behandlung bei Erwachsenen, bei Kindern und Jugendlichen mindestens bis zum Ende des Wachstums. Was bedeutet „long life retention“?

Wissenscharftliche Studien belegen, dass die Nachtschienen im Idealfall lebenslänglich getragen werden sollen.,,Nighttime for lifetime“, 8-10 Stunden, sagt man dazu in den USA. Sowohl die Nachtschienen, als auch die Retainerdrähte, muss man daher regelmäßig kontrollieren und austauschen.

Nach dem Erstberatungsgespräch beginnt die erste Phase der aktiven Behandlungszeit mit einem zweiten Termin, wenn sie sich für eine Invisalign© Behandlung entschieden haben.

Bei diesem zweiten Termin werden genaue Unterlagen über Ihre Zähne und Ihren Gesichtsaufbau erstellt. Mit Hilfe von Fotos, Kiefermodellen sowie zwei digitalen Röntgenbildern ist das möglich. Danach wird anhand der Unterlagen genauestens vermessen und analysiert, um eine Diagnose zu erstellen und einen für Sie individuellen Behandlungsplan zu schreiben.

Darauf folgt ein dritter Termin bei dem die genaue Invisalign© Behandlungsdauer und der Ablauf der kieferorthopädischen Behandlung noch einmal genauestens mit Ihnen besprochen wird.

info:

Anhand modernster Computer Simulation wird Ihnen jede Phase der Behandlung demonstriert und Sie können bereits vor Abschluss der Behandlung das Ergebnis sehen.

Nun erhalten sie für jede Invisalign© Behandlungsphase einen entsprechenden Aligner, den sie laut Behandlungsablauf für je zwei Wochen mindestens 22 Stunden täglich tragen. Durch die sanfte Druckausübung werden Ihre Zähne laut Vorausberechnung in die richtige Richtung bewegt. 

Nach zwei Wochen wechseln Sie die Zahnschiene aus Ihrem Set und tragen die neue unsichtbare Zahnschiene wiederum zwei Wochen laut Behandlungsablauf. Pro Behandlungstermin erhalten sie in den meisten Fällen zwei durchsichtige Zahnspangen. Das bedeutet, dass Sie etwa alle 5 bis 6 Wochen Ihren Kieferorthopäden aufsuchen.

Behandlungsablauf bei Erwachsenen

Der Behandlungsablauf bei Erwachsenen gestaltet sich wie folgt:
Nach dem Erstberatungsgespräch wir in einem folgenden Termin ein digitaler Scan Ihres Gebisses angefertigt. Zudem werden Fotos gemacht und es erfolgt ein Panorama- und Fernröntgen. Anhand dieser Informationenwird ihr Behandlungsablauf geplant.

Mittels Computeranimation wird die Veränderung Ihrer Zähne dargestellt und wie Ihr Lächeln nach Ende des Behandlungsablaufes mit der Invisalign© Zahnspange aussehen wird. Die Animation erfolgt in 3D, sodass Sie jede Seite Ihres Kiefern genau ansehen können. 

Sind Sie mit dem geplanten Ergebnis zufrieden, wird der sogenannte Clincheck® freigegeben. Danach wird mit Zuhilfenahme eines hochentwickelten 3D-Computergrafikverfahrens eine Serie von maßgefertigten, transparenten Invisalign® Zahnschienen hergestellt anhand Ihres Gebissabdruckes.

Ca, zwei Wochen später erhalten Sie, die für Sie angefertigten unsichtbaren Schienen. Jedes Set tragen Sie zwei Wochen lang und nehmen sie nur zum Essen und Trinken und beim Zähne putzen heraus. Nach Abschluss des aktiven Behandlungsablaufs mit der Invisalign© Zahnschiene, wo Ihre Zähne in Form gebracht wurden, folgt die sogenannte oben beschriebene Retentionsphase. Diese dient zur Stabilisierung Ihrer Zähne in der neuen Position. Dazu wird der letzte Aligner des aktiven Behandlungsablaufes einfach über Nacht weitergetragen.

Behandlungsablauf bei Kindern und Jugendlichen

Der Ablauf der Invisalign© Behandlung von Kindern und Jugendlichen unterscheidet sich nicht im Wesentlichen vom Behandlungsablauf der Erwachsenen.

Durch ein Spezialsystem ist sowohl eine sanfte Zahn- als auch Kieferreglulierung möglich, was den Kindern das Tragen von konventionellen sehr klobigen, abnehmbaren Zahnspangen oder auch Brackets ersparen kann. Das ist nicht nur hygienischer, es ist auch absolut schmerzfrei und sehr effizient. Bei Kindern und Teenagern müssen die Eltern dafür sorgen, dass die durchsichtige Zahnregulierung täglich 22 Stunden getragen wird, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Bei den allermeisten Kindern und Jugendlichen klappt das nach neuesten Studien aus den USA ganz ausgezeichnet.

Was muss man bei Behandlungsablauf als Patient wissen bzw. beachten?

Bei einer Behandlung mit der Invisalign© Zahnspange ist zu beachten, dass sie aktiv mitarbeiten müssen. Das heißt, dass Sie die Invisalign© Zahnschiene 22 Stunden tragen müssen. (Brackets sind ja auch 24 Stunden im Mund!) In manchen Fällen hängt man gleichzeitig mit den Schienen auch kleine Gummizüge ein. Diese sind für Kieferkorrekturen bei Kindern und Jugendlichen, wie auch bei Bracketsbehandlungen zwingend notwendig. Auch bei Platzmangel sind sie wichtige Hilfsmittel. Das Tragen von Gummizügen mit einer Invisalignzahnspange zusammen, kann das Entfernen von bleibenden Zähnen oftmals verhindern!

Beim ersten Einsetzen der Schienen werden auf die Zähne fast immer kleine, zahnfarbene Kunststoffpünktchen geklebt, diese heißen Attachments. Sie sind das geniale Herzstück jeder Invisalignbehandlung. Sie sind verantwortlich für die perfekte Ausrichtung Ihrer Zähne. Jetzt wissen Sie also, wofür die kleinen Wunderpünktchen da sind. Verzichten Sie in Ihrem eigenen Interesse keinesfalls darauf! Eine Invisalign Behandlung ohne Attachments ist wie ein Kuchen ohne Mehl, oder wie eine Bracketsbehandlung ohne Brackets. Wenn lhnen also Freunde oder Bekannte erzählen, Ihr Zahnarzt macht das ohne diese
Attachments, seien Sie skeptisch, denn schwierige Fehlstellungen brauchen diese Wunderpünktchen für einen Perfect Smile!

Planen Sie alle 8 bis 12 Wochen für einen Termin beim Kieferorthopäden ein. Nicht zuletzt wird eine regelmäßige Reinigung der Invisalign© Zahnspange am enfachsten mit einer Zahnbürste vorausgesetzt. Zusätzlich kann man die Schienen einmal täglich in einen flüssigen Prothesenreiniger einlegen. Achten Sie drauf, dass sie keine kohlensäure- und zuckerhaltigen Getränke trinken während Sie die unsichtbare Zahnspange tragen, Dies kann zu Karies führen.

Wie sehr greift die Behandlung einer Invisalign© Zahnspange ins private oder berufliche Leben ein?

Sie genießen Ihr Leben und fast nebenbei werden Ihre Zähne schmerzlos korrigiert! Sprechen, Sporteln und Küssen ist praktisch unbemerkt möglich.

Ihr berufliches oder privates Leben bleibt daher uneingeschränkt. Sie hat ja sogar mehr Vorteile als festsitzende Zahnspangen. Zum einen, ist sie fast unsichtbar und wird somit von Ihrem Gegenüber, zum Beispiel von Businesspartnern, gar nicht bemerkt, ganz im Gegensatz zu einer festen Zahnspange, die immer deutlich sichtbar ist. 

Zum anderen, ist die unsichtbare Zahnspange herausnehmbar und Sie können somit alles Essen, ohne darauf achten zu müssen, dass irgendetwas im Metall hängen bleibt. Weiterhin ist ein großer Vorteil, dass sie bereits vor Beginn der Behandlung sehen, wie das Endergebnis aussieht. Das macht das regelmäßige Tragen noch motivierender, da Sie Ihren Erfolg täglich vor Augen haben, wenn Sie Ihre Behandlungssimulation auf Ihrem Handy anschauen können.

Wenn sie sich für eine Invisalign© Zahnspange interessieren, dann machen Sie noch heute einen Erstberatungstermin mit Ihrem Kieferorthopäden in Wien, Linz, Salzburg, Graz oder anderen österreichischen Bundesländern aus und erfahren sie mehr über den Behandlungsablauf mit der durchsichtigen Invisalign© Zahnschiene.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten..
Kieferorthopäden hier finden =>
000 ratings